Handbuch der ayuredischen Rasayanas


Der Begriff Rasayana stammt aus dem Ayurveda, der indische Heilkunst. Kein anderes medizinisches System beschreibt den Prozess des Werdens und Vergehens, die Entwicklung des Menschen von der Zeugung bis zum Tod so umfassend wie der Ayurveda. Denn der Sanskritbegriff „Ayus“ bedeutet nicht nur „Leben“, sondern auch „Lebensspanne“ oder „langes Leben“. Ayurveda („Veda“ = das Wissen) ist demnach das Wissen darüber, wie jeder Mensch ein gesundes und langes Leben führen kann.
Die Reinigung des Körpers ist aus ayurvedischer Sicht der erste Schritt zur Verjüngung. Bereits die Rishis, Seher des alten Indiens, wussten um diese Zusammenhänge und empfehlen die ayurvedische Reinigungstherapie (Panchakarma) als die gründlichste Art, in sehr kurzer Zeit tiefsitzende wasser- und fettlösliche Ablagerungen in den Körperzellen zu mobilisieren und aus den Geweben auszuleiten. Nach dieser Reinigung ist der Köper aufnahmebereit für die feinen Substanzen der Rasayana-Medizin.

ISBN 978 3948396-14-5 für 11,90 € (Österreich 12,30) bei direkter Bestellung beim Verlag portofrei bei Vorauskasse.